Wer glaubt, dass mit einem Patch nur Fehler behoben werden irrt. Dies mussten jetzt wieder Nutzer des Internet Explorers nach durchgeführtem Update feststellen: Einige Webseiten lassen sich nicht mehr öffnen.

Betroffen hiervon sind der Internet Explorer 6 und 7. Microsoft arbeitet derzeit noch an der Fehleranalyse. Die derzeit einzige wirksame Lösung ist die Deinstallation des Updates.

Vielleicht für den einen oder anderen ein Grund jetzt den Browser zu wechseln.

Update: Microsoft hat nun die Analyse abgeschlossen und festgestellt, dass es sich nur um Systeme mit Windows XP mit Service Pack 2 und Internet Explorer 6 handeln soll. Abhilfe schafft eine Korrektur der Registry, wie das funktioniert beschreibt Microsoft in einem Knowledge-Base-Artikel.
Für diejenigen, die mit der englischen Sprache Schwierigkeiten haben, findet Ihr im Forum eine übersetzte Version der Anweisungen.

Update 2:Nun hat Microsoft einen Patch für das Problem zur Verfügung gestellt. Der Sammel-Patch, der diesen Fehler verursacht hat, ist jedoch noch nicht korrigiert. Ob Microsoft dies noch nachbessert ist und bleibt fraglich.

Share

Ähnliche Beiträge:

  1. mozilla Firefox vs. Microsoft Internet Explorer
  2. Internet Explorer 8 – Erste Beta veröffentlicht
  3. [Microsoft Windows 95/98/98SE/ME] Neuinstallation -> Windows Update -> Fehler
  4. HP, AMD und Windows XP SP3
  5. Microsoft-Patchday